Amt für Justizvollzug mit neuem Leiter

06.09.2019 - Medienmitteilung

Zurück zu Medienmitteilungen

Hans-Jürg Patzen Neuer Leiter JUV

Der Justizvollzugsexperte und ehemalige JVA-Direktor Hans-Jürg Patzen löst Thomas Manhart als Leiter des Amtes für Justizvollzug ab. Manhart steht dem Amt bis zu seinem vorzeitigen Altersrücktritt im Mai 2020 als Projektdelegierter mit besonderen Aufgaben zur Verfügung.

Der Regierungsrat hat Hans-Jürg Patzen, den bisherigen Leiter der Bewährungs- und Vollzugsdienste Zürich, an seiner letzten Sitzung per 1. Oktober zum Leiter des Amts für Justizvollzug gewählt. Der Sozialarbeiter arbeitete während 14 Jahren, zuletzt als deren Direktor, für die Justizvollzugsanstalt (JVA) Realta in Cazis GR. Seit 12 Jahren leitet er die Bewährungs- und Vollzugsdienste (BVD) Zürich. Diese Dienste organisieren, koordinieren und überwachen den Vollzugsverlauf und die Wiedereingliederung von Gefangenen in die Gesellschaft. Unter der Leitung von Hans-Jürg Patzen entwickelten die BVD den Risikoorientierten Sanktionenvollzug, der sich zum Standard im Schweizer Justizvollzug entwickelte und weit über die Landesgrenzen hinaus Anerkennung fand.

Thomas Manhart arbeitet seit 25 Jahren in verschiedenen Funktionen für die heutige Direktion der Justiz und des Innern. Er war Generalsekretär, Oberstaatsanwalt und seit 2007 Leiter des Amtes für Justizvollzug. Thomas Manhart hat sich mit seinem profunden juristischen Wissen, seiner Kenntnis der Justizvollzugslandschaft Schweiz und nicht zuletzt als vermittelnder und humorvoller Mensch und Chef in verschiedenen Funktionen um die Durchsetzung des Rechts im Kanton Zürich verdient gemacht. Er steht dem Amt bis zu seinem vorzeitigen Altersrücktritt im Mai 2020 als Projektdelegierter mit besonderen Aufgaben zur Verfügung.
 

(Medienmitteilung des Regierungsrates)

Zurück zu Medienmitteilungen